Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

DIN EN ISO 13485

Medizinprodukteaufbereitung

AEMP - Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte

Die Sterilgutversorgung ist ein wichtiger zentraler Prozess für den ambulanten und stationären OP-Bereich - mit vielfältigen Anforderungen und Aufgaben. Funktionsbereite sterile Instrumente müssen operationsspezifisch bei jedem chirurgischen Einsatz bereit stehen.

Die AEMP übernimmt mit Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein sämtliche Aufgaben der Medizinprodukteversorgung für  das Klinikum Memmingen - und bietet darüber hinaus Beratung, Betreuung und Versorgung anderer Krankenhäuser, sowie Einrichtungen des niedergelassenen Bereichs in der umliegenden Region an.

Die Aufbereitung von wiederverwendbaren Medizinprodukten erfolgt nach validierten Verfahren mit folgenden Schwerpunkten:

  • Vorreinigung, maschinelle Reinigung und Desinfektion von kontaminierten Medizinprodukten
  • Zusammenstellung und Verpackung von einzeln verpackten Instrumenten, Instrumentensets und sonstige Utensilien
  • Sterilisation nach validierten Verfahren
  • Bereitstellung der Verpackungsmaterialien für Einzelinstrumente
  • Aufbereitung und Sterilisation der durch den Kunden zur Verfügung gestellten Sterilgutcontainer
  • Erfassung der Sterilgutcharge mit der AEMP-Software
  • Etikettierung der Sterilgüter (gemäß KRINKO / BfArM- Empfehlung)
  • Systembezogene Dokumentation der Sterilisationschargen
  • Kommissionierung der sterilisierten Medizinprodukte

Wir verstehen uns als modernen und inovativen Dienstleister im Gesundheitswesen, der als Partner auf Basis von gesetzlichen Bestimmungen und ethischen Grundsätzen eine bedarfsgerechte Aufbereitung von Medizinprodukte zum Wohle des Patienten sicherstellt und den Kunden in Fragen des Sterilgutkreislaufes berät. Aus diesem Grunde streben wir stets eine überprüfbare nachhaltige Qualität an.

Die AEMP verpflichtet sich zur Sicherstellung der geltenden regulativen Anforderungen gemäß der Qualitätspolitik des Klinikums, sowie zur ständigen Verbesserung und Aufrechterhaltung der Wirksamkeit unseres Qualitätsmanagementsystems bei der Aufbereitung von Medizinprodukten.

In der Praxis bedeutet dies beispielsweise für uns die Realisierung der notwendigen Prozessvalidierungen, der Ausschluss der Wiederaufbereitung von Einmalartikeln, die ausreichende Bereitstellung der notwendigen Ressourcen und die kontinuierliche Schulung des Personals. Hierbei werden vor allem die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts berücksichtigt und alle sonstigen Empfehlungen die den aktuellen Stand der Wissenschaft wiedergeben.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben sich die Verantwortlichen des Klinikums dazu entschlossen, das Qualitätsmanagement und dessen kontinuierlichen Weiterentwicklung einer jährlichen Überprüfung und Zertifizierung durch die von der ZLG anerkannte TÜV Rheinland LGA Products GmbH nach den Vorgaben der DIN EN ISO 13485 zu stellen.

Erstzertifizierung 24.09.2012.

Falls Sie Interesse an einer Aufbereitung Ihrer Medizinprodukte durch unsere AEMP haben, bitte wir Sie sich via Mail an Herrn Königsberger zu wenden. Wir erstellen auf der Basis Ihrer zur Verfügung gestellten Informationen ein individuelles Angebot. Auch für den Bereich Logistik stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

 

Ansprechpartner / Ärzte
Frau Schwarz

Frau

Schwarz

Leitung AEMP
08331 / 70 2501
E-Mail
Frau Kelle
Stv. Leitung AEMP
Tel.: 08331 / 70 2502

E-Mail
Herr Königsberger
F-PDL
Tel.: 08331 / 70 17770

E-Mail