Schule / Pädiatrie

Aktualisiert: 10.08.2012 um 10:06 Uhr

Seit September 1997 befindet sich die "Kleinste Schule Memmingens" in den Räumlichkeiten der Kinderklinik.

Ein Lehrer des Staatlichen Schulamtes Memmingen betreut seither die kranken Kinder im schulpflichtigen Alter während ihres stationären Klinikaufenthaltes.

Das Klinikum Memmingen stellt dieser Schule einen eigenen Unterrichtsraum sowie modernste Unterrichtsmittel zur Verfügung. Zwei Grundsätze bestimmen die schulische  Arbeit mit den kranken Kindern unter den besonderen Bedingungen des Klinikbetriebes:

Schule macht Spass und Schule macht gesund

Die Schule für Kranke hat ein besonderes Erscheinungsbild. 
Sie ist ein Angebot für alle kranken Kinder. 
Die Möglichkeit der Teilnahme richtet sich nach ihrem jeweiligen Gesundheitszustand.

Die Intensität der Schularbeit ist  abhängig von der Dauer ihres Aufenthaltes in der Klinik sowie der Zusammenarbeit mit deren Eltern und den jeweiligen Lehrkräften der Heimatschulen.