Sozialpädiatrisches Zentrum SPZ

Aktualisiert: 23.10.2014 um 11:25 Uhr

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Internetseite, auf der wir Ihnen unsere Arbeit im SPZ vorstellen möchten.

Ein Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ) ist eine interdisziplinär arbeitende Einrichtung zur ambulanten Versorgung von Kindern und Jugendlichen. Inhaltlicher Schwerpunkt sind Krankheiten, die Entwicklungsstörungen, Behinderungen, Verhaltensauffälligkeiten oder seelische Störungen mit sich bringen oder bringen können.

Entwicklungsneurologie

Im Mittelpunkt unserer Arbeit als interdisziplinäres Team steht das Kind und dessen Familie bzw. Umfeld.

Wir arbeiten eng mit den niedergelassenen Kinderärzten, Ärzten, Therapeuten, Schulen, Kindergärten und anderen Einrichtungen zusammen.

Auf den nächsten Seiten möchten wir Ihnen die Arbeitsweise unserer Fachbereiche erläutern und eine genaue Beschreibung des Weges zu uns geben.

Bei uns häufig behandelte Störungsbilder:

- Epilepsieambulanz
- Neuromuskuläre Erkrankungen
- Zerebralparesen / spastische Bewegungsstörung
- Migräne und Kopfschmerzen
- Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitäts -Störungen
- Essstörungen
- Hochbegabung, Lern- und geistige Behinderung
- Frühgeborenennachsorge
- Frühkindliche Regulationsstörungen (Schreibabys, Fütter-,
  Gedeih- und Schlafstörungen)
- Belastungen der Eltern-Kind-Beziehung; Probleme bei Trennung
  und Scheidung
- Einnässen, Enuresis
- Emotionale Störungen (z. B.: Depression, Ängste)
- Störung des Sozialverhaltens
- Misshandlung, Missbrauch und Vernachlässigung
- Down-Syndrom
- Monitorsprechstunde / Plötzlicher Säuglingstod (SID)
- Mukoviszidose
- Sterbe- und Trauerbegleitung